Bild

TIN@Universities

A Workshop and Empowerment Event am 21./22.03.2020 in Berlin

Deine Dozierenden schaffen es nicht, deinen richtigen Namen und Pronomen für dich zu verwenden? Es gibt keine Unisex-Toiletten an deiner Hochschule? Die Hochschule sagt, sie können deinen Namen im System nicht ändern? Du weißt, dass es noch mehr Trans_Inter_Nichtbinäre (TIN) Studis an deiner Hochschule geben muss, weißt aber nicht, wie du sie erreichen kannst?

Beim TIN@Universities Workshop and Empowerment Event kannst du Leute aus dem deutschsprachigen Raum treffen, die sich ähnliche Fragen stellen. Es erwarten Dich Workshops zum Ausprobieren und Kennenlernen, Vernetzungsmöglichkeiten und Inputs von Leuten, die ihre Erfahrungen und ihr Wissen über TIN-Hochschulpolitik teilen.

Das Event wird organisiert von der AG trans*emanzipatorische Hochschulpolitik, einer Vernetzung von Trans*-Leuten und Verbündeten an Hochschulen. Wir laden alle Einzelpersonen und Menschen aus TIN-unterstützenden-Strukturen an Hochschulen (z.B. Gleichstellungs-, feministische und queere Akteur*innen, Referate und Gruppen) ein, am Wochenende vom 21./22. März 2020 nach Berlin zu kommen, um uns gegenseitig auszutauschen, zu unterstützen und herauszufinden, was wir gemeinsam (an unseren Hochschulen sowie überregional) erreichen können.

Wir versuchen den Raum so zugänglich zu machen wie möglich. Wenn ihr gesundheitliche, ernährungsbezogene oder weitere Teilhabe-Bedürfnisse habt oder eure Teilnahme wegen hoher Fahrtkosten oder fehlender Übernachtungsplätze zu scheitern droht, könnt ihr dies im Anmeldeformular (demnächst auf dieser Seite) angeben und wir versuchen zu tun, was wir können.

Email-Kontakt:
Emailadresse